Küche, Ernährung

Meine Nahrungsergänzungsmittel

Wir nehmen seit Februar 2020 Nahrungsergänzungsmittel. Mein Freund hat sich eingelesen und recherchiert. Und dann haben wir uns die Basics zusammengestellt. Wir haben die Richtwerte von den verschiedenen Vitaminen und Nährstoffen bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. nachgeschaut. Auch über einen Podcast von Patrik Heizmann haben wir uns Wissen angeeignet. Ich finde, dass er komplexe Vorgänge im Körper sehr anschaulich erklären kann. Was mich ein bisschen schmunzeln lies, ist wenn man sich die Referenzwerte der Nahrungsergänzungsmittel im Vergleich mit anderen Ländern anschaut. Warum sind diese Werte in Nachbarländer auch manchmal dreifach so hoch eingestuft, wie hier in Deutschland. Auch hierzu kann euch Patrik Heizmann sehr gute Erklärungen bieten.

Podcast Tip: Vitamoment mit Chiara und Lars, die zwei sind aus der Heizmann – Familie, sie erklären es noch einfacher und kompakter in meist ca. 20 Minuten. Und Ihre Stimmen finde ich sehr angenehm.

Die Richtwerte vom DGE beziehen sich auf einen schlanken, gesund lebenden und nicht gestressten Menschen der sich mit einer vollwertigen Ernährung mit einem hohen Gemüseanteil ernährt.

Das RKI sagt, dass zum Beispiel 80% der Deutschen mit Vitamin D nicht ausreichend versorgt sind. Das finde ich schon eine erschreckende Zahl.

Wichtiger Hinweis: Nehmt Nahrungsergänzungsmittel nicht nach dem Gießkannenprinzip ein, sondern gezielt für euren Bedarf. Den könnt ihr anhand einer Blutuntersuchung ermitteln. Und in Rücksprache mit eurem Arzt auswerten.

NahrungsergänzungRichtwerteEinnahme Menge/TagEinnahme Zeitpunkt
Vitamin D3+K250-250 nmol/l
20-100 ng/ml
5.000 I.E. /pro Tag im Sommer
10.000 I.E./ pro Tag im Winter
zu einer Mahlzeit
Magnesium0,75-1 mmol/l2×1 pro Tag = 800 mg zu einer Mahlzeit
Vitamin A-Z2×1 pro Tagzu einer Mahlzeit
Omega 3EPA/AA >0,152×1 pro Tag=
DHA 720 mg, EPA 288 mg
zu einer Mahlzeit
Vitamin Cmin. 2 mg/l2×1 pro Tag = 1.000 mg1x morgens nüchtern mit Eisen,
1x zu einer Mahlzeit
Zink 600-1.200 µg/l2×1 pro Tag = 20 mg
Eisen (Ferritin im Blut) 30-400 ng/ml1×1 pro Tag = 50 mg1x morgens nüchtern mit Vitamin C
Optional
Q 10 Coenzym400-1500 µg/l1×1 pro Tag = 200 mgzu einer Mahlzeit
Lithium0,5-1,2 mmol/l1×1 pro Tag = 5 mgzu einer Mahlzeit
Alpha-Liponsäure min. 12,5
µg/l
2×1 pro Tag = 600 mgzu einer Mahlzeit

Wir nehmen vom Vitamin D 10.000 I.E. pro Tag ein. Zwei mal täglich eine Tablette a 5000 I.E. Auf der Verpackung steht, dass man eine Tablette alle 5 Tage einnehmen sollte. Damit man die Grenzwerte von 1000 I.E. laut DGE nicht überschreitet. Ich lasse einmal im Jahr meine Blutwerte mit Nährwerten und Vitamin überprüfen, damit ich nicht in eine Überdosierung komme. Ich habe meine Werte zum ersten Mal im Januar 2021 überprüfen lassen. Als ich eine Tablette pro Tag genommen habe bin ich auf einen Wert von 48,4 ng/ml gekommen. Nicht zu vergessen, dass wir den ganzen Sommer durch das Wandern sehr viel draußen sind. Als ich dann auf zwei Tabletten am Tag erhöht habe, bin ich im Dezember 2021 auf 82 ng/ml gekommen. Der Richtwert liegt zwischen 20- 100ng/ml. Und da ich meinen Körper sehr gut mit diesem wichtigen Vitamin versorgen möchte, bin ich mit diesem Wert in einem guten Bereich und kann über den Sommer hinweg auf 5000 I.E./ Tag reduzieren. Bei den Einheiten müsst ihr darauf achten wie es angeben ist. Es ist ein Unterschied ob es in ng/ml oder nmol/l angegeben ist.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.