Gesundheit,  Nachhaltigkeit

Kalte Füße?

Kennst du das auch, du sitzt am PC und bekommst kalte Füße? Heizung aufdrehen dauert zu lange und ist Energieverschwendung. Eine Decke um die Füße wickeln? Zieht irgendwann auch kalt von unten rein. Also habe ich den Tipp einer sehr guten Freundin ausprobiert. Ich habe mir eine Wärmflasche unter die Füße gelegt und schon benötigst du keine Heizung mehr.

Oder du frierst am ganzen Körper? Dann wirst du diese 1 m Wärmflasche lieben. Von der Firma Bett & Tuch. Ein Mutter-Tochter Unternehmen aus Freiburg in Breisgau. In Österreich lassen sie ihre Stoffe weben und in Freiburg wird es dann in sehr guter Qualität genäht. Sie hat Schnüre, damit du es dir passend an die schmerzenden Stellen an deinen Körper binden kannst. So wird ein verspannter Rücken, der Länge nach mit Wärme versorgt. Als Schal um den Hals gelegt, lockert es Nackenverspannungen. Sie ist mit ihren 75€ nicht günstig in der Anschaffung, aber wie oft kauft man eine Wärmflasche?

Gewöhnliche Wärmeflaschen sind lokal einsetzbar und wärmen nur einen kleineren Bereich.
Die YUYU-Bettflasche mit ihrer Länge von 100 cm kann um den Körper gewickelt werden und
wärmt so einen größeren Bereich bis zu 6 Stunden lang. Sie schmiegt sich sanft im Nacken,
im Rücken oder in der Taille an. Durch praktische Bindebänder kann man sie sich einfach
umbinden und mit ihr frei bewegen. Die YUYU-Bettflasche macht sich durch ihre angenehme
Wärme und ihre praktische Handhabe sehr schnell unverzichtbar.

  • Maße: L81xB13cm
  • srilankische Naturkautschukflasche der Güteklasse A, FSC-zertifiziert
  • Benötigt zum Auffüllen weniger als einen Wasserkocher (weniger als 1 Liter)
  • Bezug 100% Baumwolle (KbA), waschbar 40°
  • mit 100 % Baumwolle (KbA) gefüttert

https://www.bett-und-tuch.de/waermeflasche-nicky-bezug/p-8217.html

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.